Franks Fotos

Fotos von Frank Plößel
Search results - "rum"
vietnam_2008_hanoi_017.jpg
Eingang zum OrtszentrumIns Zentrum von Co Loa führt ein Tor. An der Mauer davor sieht man Szenen aus dem Leben der Ureinwohner Vietnams ...
vietnam_2008_hanoi_019.jpg
ArmbrustschützeIn einem Teich im Ortszentrum sieht man ein Denkmal, das einen Armbrustschützen darstellt.
marokko_2007_merzouga_nach_todgha_002.jpg
Vom Hochwasser aufgerissene StraßeBald wurde mir klar, warum die Straße so leer gewesen war: Das Hochwasser hatte einen Teil der Straße direkt vor der Furt weggerissen, so dass nicht einmal Geländewagen hier durchkamen.
Das Rad konnte ich über die Lücke in der Straße tragen.
IMG0421.jpg
InnenstadtIm Zentrum der Kleinstadt Baracoa ist dieser Platz.
IMG0331.jpg
Bacardi-MuseumDieses Museum hat Emilio Bacardi 1899 bauen lassen, um seine private Sammlung von Kunst, achäologischen Objekten und Antiquitäten auszustellen. Damals war er Bürgermeister von Santiago.
Die Familie Bacardi hatte in Kuba mehrere große Rum-Brennereien. Nach der Verstaatlichung ihrer Brennerei in Santiago 1960 schlug die Familie Angebote auf Entschädigung aus und verließ Kuba. Heute wird der Bacardi-Rum auf den Bahamas produziert.
vietnam_2008_weg_nach_nordwesten_031.jpg
NeugierigeAls ich zum Mittagessen mein Rad vor einem Restaurant abgestellt habe, war es gleich Zentrum des Interesses einiger technisch Interessierter.
marokko_2007_strasse_der_kasbahs_034.jpg
Kasbah Taourirt in OuarzazateIm Zentrum von Ouarzazate steht diese Kasbah.
IMG0439.jpg
Vegetarisches RestaurantIm Stadtzentrum gibt es sogar ein vegetarisches Restaurant.
IMG0250.jpg
Tu ColaDie bessere der beiden kubanischen Cola-Sorten heißt "Tu Kola", "Deine Cola".
Coca-Cola und Pepsi-Cola gab es bis vor einigen Jahren aufgrund des US-Embargos nicht. Inzwischen bekommt man aber gelegentlich Coca-Cola, die über Mexiko importiert wird. Das "Cuba Libre" (Cola mit Rum) wird normalerweise mit "Tu Cola" gemacht.
marokko_2007_merzouga_nach_todgha_040.jpg
Museum Lalla MounaDieses Museum ist um einige Quellen herum errichtet. Es wird von einem Künstler betrieben, der viele Handwerksarbeiten aus der Gegend ausstellt.
IMG0255.jpg
LandschaftDer Berg im Hintergrund ist der Grund, warum Gibara sich mit Baracoa im Osten von Kuba darum streitet, wo Columbus nach seiner Überfahrt über den Atlantik in Amerika zum ersten Mal an Land gegangen ist:
Er berichtet in seinem Tagebuch, dass es dort einen Berg gibt, der wie ein Sattel aussieht.
IMG0447.jpg
Cruz de ParraDieses Kreuz soll Kolumbus angeblich aus Spanien mitgebracht und in den kubanischen Strand gesteckt haben. Das Holz des Kreuzes ist etwa 500 Jahre alt, so dass es aus der Zeit von Kolumbus stammt. Allerdings stammt das Holz von einem einheimischen Baum.
Nachdem das Kreuz dadurch, dass Wallfahrer sich Splitter mitgenommen hatten, von zwei auf einen Meter geschrumpft war, wurde es in einen Glaskasten gestellt.
21 files on 2 page(s) 1

© Frank Plößel