Franks Fotos

Fotos von Frank Plößel
Search results - "gepäck"
vietnam_2008_hanoi_001.jpg
Gepäck am BahnhofMein Rad und das andere Gepäck auf dem Bahnhof auf dem Weg zum Flughafen.
vietnam_2008_hanoi_002.jpg
Rad auf GepäckkarrenAuf dem Gepäckwagen am Flughafen lag eine große Kiste auf meinem Rad. Zum Glück war nichts beschädigt, als ich es am nächsten Tag in Empfang nahm.
IMG0001.jpg
Gepäck zu HauseAlles Gepäck, was nicht Handgepäck war, hatte ich in einer großen Reisetasche. Und wegen der unförmigen Fahrradkiste habe ich ein Taxi zum Bahnhof bestellt statt die zehn Minuten zu Fuß zu gehen.
IMG0403.jpg
BusbahnhofMit dem Bus bin ich von Santiago nach Baracoa gefahren und dann mit dem Rad wieder zurück.
Viazul (Bus in der Mitte) ist die Überlandbuslinie, die nur Fahrgäste mitnimmt, die mit Devisen zahlen - und die einzige Busline, die auch offiziell Fahrräder transportiert.
Astro (rechts) nimmt Kubaner gegen einheimische Währung und ein paar Touristen pro Bus gegen Devisen mit. Die Busse sind deutlich voller - und damit auch die Gepäckfächer.
IMG0003.jpg
Hotelzimmer mit ausgebreitetem GepäckNach dem Flug und der Ankunft im Hotel kurz vor Mitternacht habe ich im Hotelzimmer am nächsten Morgen die große Reisetasche erstmal ausgepackt und alles auf dem zweiten Bett ausgebreitet, bevor ich es in den Radtaschen verstaut habe.
IMG0722.jpg
FähranlegerAuf die andere Seite der Bucht von Havanna bin ich mit der Fähre gefahren. Im Anlegergebäude wurde das Gepäck durchsucht, bevor man einsteigen durfte.
IMG0242.jpg
FahrradtaxiIn Holguín haben die Fahrradtaxis meistens einen Sitz neben dem Fahrer. Dieses hat sogar eine Musikanlage unter dem Gepäckfach.
In den Häusern am Rand der Innenstadt gibt es viele bewachte Fahrradstellplätze.
IMG0043.jpg
Mein Rad im BusViazul ist die einzige Buslinie, die auch Fahrräder transportiert, und weil der Bus nicht sehr voll war, war auch viel Platz für mein Rad. Aber mit dieser Linie fahren fast nur Ausländer, da man mit Devisen zahlen muß.
IMG0656.jpg
GepäckkarteFür das Fahrrad bekommt man einen solchen Gepäckschein, den man bei der Abholung wieder abgeben muss.
marokko_2007_marrakesch_183.jpg
TouristenTouristen konnten unbehelligt vom abendlichen Gewühl zügig mit ihrem Gepäck über den Platz gehen.
marokko_2007_rif_011.jpg
Grandes TaxisIn der Nähe war der Abfahrtsplatz der Grandes Taxis. Dies sind meistens ältere Mercedesse, die weitere Strecken zwischen den Orten fahren und bis zu sechs Fahrgäste transportieren: vier auf der Rückbank und zwei auf dem Beifahrersitz. Wenn der Kofferraum nicht reicht, wird Gepäck auf dem Dach verstaut.
 
11 files on 1 page(s)

© Frank Plößel