Franks Fotos

Fotos von Frank Plößel
Home > Radtouren > Sizilien 2007 > Siziliens Westen

TITLE  +   - 
FILE NAME  +   - 
DATE  +   - 
POSITION  +   - 
sizilien_2007_westen_01.jpg
Tempel von SegestaSegesta war eine Stadt der Elymer, der Tempel von Segesta wude nie komplett fertiggestellt.
sizilien_2007_westen_02.jpg
Tempel von SegestaMan kann noch die Transportzapfen an den Stufen sehen, und dass die Kannelierung (Rinnen) an den Säulen fehlt auch noch.
sizilien_2007_westen_03.jpg
Theater von SegestaAuf dem Berg oberhalb des Tempels findet sich das Theater mit einem weiten Blick auf die Landschaft und bis zum Meer in der Ferne.
sizilien_2007_westen_04.jpg
Theater von SegestaDie gute Akustik des Theaters merkt man daran, dass der Reiseführer von seiner Reisegruppe ganz oben auf den Rängen gut verstanden wird, auch wenn er von der Bühne aus spricht.
sizilien_2007_westen_05.jpg
EriceErice ist eine antike Stadt oben auf einem 750 Meter hohen Hügel.
sizilien_2007_westen_06.jpg
Erice
sizilien_2007_westen_07.jpg
Blick von Erice auf ValdericeVon der Burg aus hat man einen weiten Blick.
sizilien_2007_westen_08.jpg
Salinen bei TrapaniAn der Westküste Siziliens südlich von Trapani gibt es einige Salinen, wo heute noch Salz gewonnen wird.
sizilien_2007_westen_09.jpg
Salinen bei MoziaZum Teil sind die historischen Windmühklen, die die Wasserpumpen für die Salinen angetrieben haben, wieder restauriert.
sizilien_2007_westen_10.jpg
Selinunt - verfallener Tempel im RegenDie meisten Tempel der historischen Stadt Selinunt sind verfallen. Trotzdem ist die Größe der ehemeligen Tempel, von denen man hier Säulenbruchstücke sieht, beeindruckend.
sizilien_2007_westen_11.jpg
Selinunt - verfallener und wiederaufgebauter TempelIm Vordergrund der verfallene Tempel F, dahinter der zum Teil wiederaufgebaute Tempel E
sizilien_2007_westen_12.jpg
Selinunt: Fotograf unter SäulenbruchstückenDie Größe der Säulen des Tempels sieht man im Vergleich mit den Menschen, die vor den Bruchstücken der Säulen sitzen und Fotoergebisse begutachten.
26 files on 3 page(s) 1

© Frank Plößel